Blog News

Subscribe to Blog News Feed
Neuigkeiten und Interessantes aus Tirol
Aktualisiert: vor 2 Stunden 34 Minuten

Der Zauber von Indien …

Do, 07/20/2017 - 14:29

… zu Gast in den Swarovski Kristallwelten in Wattens.

Vom 1. Juli bis zum 31. August 2017 vezaubert das Sommerfestival „Indien zu Gast im Riesen“ Gäste der Swarovki Kristallwelten. Das Ansprechen aller Sinne ermöglicht Besuchern das Eintauchen in die farbenfrohe und exotische Welt von Indien. 15 zusätzliche Kunstinstallationen von indischen Künstlern wie zum Beispiel dem Designer Manish Arora, indische Musik, traditionelle Tanzaufführungen und indisches Essen erschaffen einen Platz zum Träumen.

Bereits im Foyer erhalten Gäste neben Besucherinformationsmappen und einem Rätsel, welche durch die 15 Kunstinstallationen führt, zur Begrüßung ein „Bindi“ (Roter Punkt – rituelles Zeichen auf der Stirn).

Neben den bunten Fahnen und einer indischen Begrüßung fällt gleich im Eingangsbereich ein nahezu lebensgroßer Elefant auf.

Nicht weit vom Elefanten, der in Indien aufgrund des Elefantengottes Ganesha heilig ist, entfernt ertönen indische Klänge. Gespannt folgen wir den Klängen und gelangen zu einer am Boden gekennzeichnteten Bühne.

Indische Musik kombiniert mit rhythmischen Bewegungen und farbenprächtigen Gewändern verzaubert Besucher bei einer Bollywood Tanzaufführungen in Sekunden. Am großen Platz vor dem Riesen begeistert eine indische Tänzergruppe mit traditionellen Tänzen. Bollywoodfans kommen hier voll auf ihre Kosten!

Während des Sommerfestivals findet täglich um 10:00 Uhr, 11:30 Uhr, 13:00 Uhr, 14:30 Uhr, 16:00 Uhr, 17:30 Uhr und 19:00 Uhr eine Bollywood Tanzperformance im Foyer oder im Gartenbereich der Swarovski Kristallwelten statt.

Für das kulinarische Indienerlebnis sorgt der Food Truck „Khana Peena“ im Gartenbereich der Kristallwelten. Mit Aussicht auf die Kristallwolke und den darunter schwimmenden Lotusblüten genießt man indische Köstlichkeiten in einer farbenfrohen und exotischen Umgebung.

Nicht nur im Food Truck sondern auch im Restaurant „Daniels“ als auch beim Hotdog Stand erhält man indische Gerichte, welche den indischen Kurzurlaub abrunden.

„Life is Beautiful“ ist das Motto des indischen Modedesigners Manish Arora.

Ein mit Blüten geschmückter Pavilion (Mandap – seitlich offener Tempel, meist für Hochzeiten) vor der Kristallwolke bietet Besuchern einen Platz für ein indisches Erinnerungsfoto.

Auch in den Wunderkammern der Swarovski Kristallwelten findet man das ein oder andere bereits bestehende Kunstobjekt, welches im Rahmen des Sommerfestivals besonders in Szene gesetzt wurde. Die Farbe Pink spielt hierbei eine wichtige Rolle.

Eine der meist besuchtesten Sehenswürdikeiten in Indien ist der Taj Mahal.

Indische Roben, die pinke Kristallwand und die Geschichte vom Hengst Chetak mit seinem funkelnden Zaumzeug verleihen der blauen Wunderkammern einen indischen Flair.

TIPP: Während des indischen Sommerfestivals bieten die Kristallwelten ab 18 Uhr spezielle Eintrittstarife für Erwachsene von nur 15 Euro inklusive Indian Drink! Kinder bis 14 Jahre sind kostenfrei!

Sommeröffnungszeiten im Juli und August:
Täglich von 8:30 Uhr bis 22:00 Uhr, warme Küche bis 21:30 Uhr

Ein Kurzurlaub in Indien – die Swarovski Kristallwelten machen es möglich!

Plitsch platsch… Wo man sich am besten abkühlt Teil 2

Mo, 07/17/2017 - 10:06

Nachdem die nächste Hitzeperiode naht, hier der zweite Teil unsrer „erfrischenden“ Serie: Dieses Mal ist das Freischwimmbad in Hall in Tirol an der Reihe.

Auf dem ersten Bild seht ihr es schon: Die beste Abkühlung erlebt man, nachdem einem der Angstschweiß auf dem 10-Meter-Turm zugesetzt hat… Spaß beiseite, der Sprungurm ist beliebter Treffpunkt von Jung und Alt, und es kann so manche akrobatische Meisterleistung bewundert werden.

Was mir in Hall als passionierte Schwimmerin besonders gut gefällt, ist das großzügige 50-Meter-Sportbecken. Hier hat man viel Platz, um in Ruhe Längen zu schwimmen, oder gezielt zu trainieren.

Für größere Kinder (und natürlich auch Erwachsene :)) gibt es eine 80 Meter lange Wasserrutsche.

Für kleinere ist ein tolles Kinderbecken sowie einen eigenen Kinder- und Ballspielplatz vorhanden.

Der Liegebereich ist sehr großzügig bemessen mit ca. 27 000 m² – hier findet jede/r sein Plätzchen, auch im Hochsommer. Die 120 Holzliegen sind besonders fein zum Liegen und Entspannen.

Alle Infos zum Freischwimmbad Hall in Tirol

Öffnungszeiten:

Das Freischwimmbad Hall in Tirol ist täglich vom 10. Mai bis 10. September 2017 von 9  bis 19 Uhr geöffnet (bei Badewetter, witterungsbedingte Änderungen vorbehalten). Die Cafeteria mit herrlicher Sonnenterasse ist ebenfalls täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet, der Sprungturm täglich von 10 bis 11 und 15 bis 16 Uhr.

Das Restaurant hat von 8 bis 22 Uhr geöffnet.

Tennis, Minigolf und Camping sowie eine Beachvolleyball-Anlage befinden sich ebenfalls auf oder direkt angrenzend an das Gelände.

Für BesucherInnen, die mit dem Auto anreisen, sind über 1000 Parkplätze vorhanden, ebenso natürlich Abstellplätze für Räder.

Preise:

Erwachsene ganztägig € 4,50, 2h-Ticket € 3,20, ab 16.00 Uhr € 2,80 Kinder ganztägig € 2,30, ab 16.00 Uhr € 2,20 Jugendliche ganztägig € 3,20, ab 16.00 Uhr € 2,20 Senioren ganztägig € 2,80 Kinder bis Jahrgang 2012 frei, Kinder 2002 – 2011, Jugendliche 1999 – 2001, Senioren ab Pensionsantritt (gültiger Ausweis notwendig)  ***Zuckerl für unsere Gäste: Mit der „Schatzkarte“ bekommt jeder Gast ein kleines Geschenk!***

 

 

Was wächst denn da?

Mo, 07/10/2017 - 11:34

Spaziert man das schön gepflegte und liebevoll gestaltete Kräuterwegerl in Tulfes, das idyllisch entlang des Baches hinter dem Gemeindehaus angelegt ist, entlang, wird man neugierig …

…was ist denn in diesen großen Kisten…?

Aha …   da blüht es … und grünt es …

…es gibt Küchenkräuter…

…Heilkräuter..

…ein Kräuterbeet nach Hildegart von Bingen…

…Blumen für Bienen und Schmetterlinge…

… eine Rute zur Wetterbestimmung…

…Heilpflanzen von Wiese und Feld…

…. und wenn es euch jetzt auch interessiert, wofür man das eine oder andere Kraut verwendet, kommt mit auf einen interessanten Spaziergang entlang der Wiesen und durch das Kräutergartl. Jeden Dienstag starten wir vor dem Tourismusbüro in Tulfes zu unserer beliebten Kräuterwanderung, danach gibt es eine Kräuter-Aufstrich- Kostprobe auf frischgebackenem Brot.

Wo: Tourismusbüro Tulfes, bitte mit Anmeldung bis jeweils Montag 18 Uhr  Büro Hall: 05223/45544-0)

Wann: 10 Uhr

Die Kräuterpädagoginnen Susi und Claudia freuen sich!

Steinkasern mit dem E-Bike

Fr, 06/23/2017 - 14:12

Unsere begeisterten E-Bike Freunde haben uns am letzten Sonntag zu einer E-Bike Tour nach Steinkasern im Voldertal eingeladen. Da wir selbst keine E-Bikes besitzen haben wir uns zwei Räder ausgeliehen. (Bike Box Hall in Tirol)

Das E-Bike Team bei einer kleinen Fotopause am Klausboden im Voldertal. Rechts im Bild rauscht der Volderwildbach ins Tal.

„… ohne E-Bike wäre mir die Tour vielleicht zu anstrengend geworden. Gott sei Dank habe ich Strom!“ So kann ich die wunderbare Almrosenblüte besser bewundern.

Angekommen im malerischen „Almdörfl“ – alle Anstrengung wert!

Die traditionellen „Stoanhütten“ im Voldertal.

Es gibt auch kühle Getränke! Speziell an einem Heißen Tag genießt man bei einer atemberaubenden Aussicht Kaltes aus dem Brunnen.

Tipp: der Brunnen eignet sich auch perfekt als Kneippbecken.

Von hier aus geht es weiter zum Naviser Jöchl. Im Sommer werden auf dem höher gelegenen Plateau die Kühe gemolken (Melkplatz).

Auch zu Fuß kann man das Almdorf über einen Steig von der Voldertalhütte aus gut erreichen. Markierung über Schwarzbrunn. Eine besonders schöne grüne Ebene.

Das Wiener Schnitzel hat nach der Anstrengung besonders gut geschmeckt.

Wer denkt „Eine E-Bike Tour sei nicht anstrengend“ hat sich geirrt.

Wander- und Radkarten erhalten Sie in allen Informationsbüros der Tourismusregion Hall-Wattens.

Plitsch platsch… Wo man sich am besten abkühlt Teil 1

Mo, 06/19/2017 - 09:45

Die erste Hitzewelle des Jahres kündigt sich an – solche Meldungen lassen mich sofort an ein kühles, frisches Nass denken. Heute stelle ich euch ein Schwimmbad vor, in denen man herrliche Sommertage verbringen kann (oder auch Abende, nach der Arbeit kurz reinspringen)…: Das Freischwimmbad in Wattens.

A propos Reinspringen: Dies gelingt vorzüglich von den drei Ebenen des beliebten Sprungturms. Mein Tipp: mit dem Ein-Meter-Brett anfangen und dann langsam steigern… und vor allem: auch unter Wasser eine gute Figur machen! Vom darunter gelegenen Restaurant hat man nämlich eine direkten Blick auf das Sprungbecken Unterwasser

Das Freischwimmbad in Wattens liegt wunderbar am Ortsrand und hat herrliche Liegewiesen mit großen, alten Bäumen, die natürlichen Schatten spenden.

Für Kleinkinder gibt es ein tolles, großes (und beschattetes!) Kinderbecken zum Plantschen, Spritzen und Spielen. Neben dem Becken gibt es auch einen kleinen Spielplatz.

Die größeren Kids sind vor allem beim Rutschenbecken anzutreffen:

Fein für die Eltern: Das Schwimmbad Café und Selbstbedienungsrestaurant liegt direkt an diesem Becken. So können die Kinder rutschen und schwimmen was das Zeug hält, während die Großen entspannt einen Capucchino oder ein Eis (oder beides) genießen und dabei die Kleinen im Blick haben.

Natürlich gibt es auch ein Sportbecken für „richtige“ Schwimmer und ein weiteres großes zum Abkühlen.

Alle Infos zum Freischwimmbad Wattens

Die Eintrittspreise sind sehr familienfreundlich: Kinder zahlen für einen Badetag €2,30, Erwachsene € 4,60. Für alle Freizeitticket-InhaberInnen ist der Besuch kostenlos.

Öffnungszeiten: 
an Wochentagen             9-19 Uhr
Samstag/Sonntag/Feiertag 8-19 Uhr

Das Wasser hat eine konstante Temperatur von 26 Grad Celsius. Angeschlossen an das Schwimmbad sind ein Beachvolleyballplatz und eine Skateranlage.

Adresse:

Dr.Karl-Stainer-Str. 32
6112 Wattens

 

Countdown läuft: Grubertaler Jubiläumsfest vom 15. bis 18. Juni 2017

Do, 06/01/2017 - 14:25
Der Countdown läuft: Nur noch wenige Tage bis zum größten Volksmusik- und Partyfest Tirols in diesem Jahr mit den Grubertalern vom 15. bis 18. Juni 2017 in Fritzens in der Ferienregion Hall-Wattens. Die drei Grubertaler laufen in ihrem 15. Karrierejahr zu neuer Hochform auf. Florian, Michael und Reinhard Klingenschmid vom Tiroler Volderberg zählen gegenwärtig zu den angesagtesten Volkmusik- und Partybands der Szene. Derzeit kommt der 28. und 29. Tonträger auf den Markt und zum Jubiläum haben sich die drei Grubertaler für Ihre Fans etwas Besonderes einfallen lassen.

Die Grubertaler, Foto: Stefan Neururer, Substanz Design

Erst vor wenigen Wochen reisten die drei Musiker mit zahlreichen Musikkollegen und knapp 500 Fans ins ferne Dubai, wo sie während einer orientalischen Kreuzfahrt und Fankonzerten so nebenbei noch eine einstündige TV-Show mit zahlreichen, brandneuen Schlagerpartysongs vor den atemberaubenden Kulissen Dubais aufzeichneten. „Schlagerparty in Dubai“ heißt die Show und ist vor wenigen Tagen als gleichnamige CD und DVD auf den Markt gekommen. Aber auch die volkstümlichen Fans lassen die Grubertaler nicht im Stich und haben in den vergangenen Wochen ein neues Volksmusikwerk im renommierten Weerberger Melody Intersound Studio eingespielt. „Wir haben die volkstümliche Musik nicht verlernt und kommen dem Wunsch unseres Publikums nach einem neuen Volksmusikalbum gerne nach“, so Leadsänger Florian.  Mit viel Liebe zum Detail und musikalischem Herz haben die drei Musiker ihr neuestes Volksmusikprojekt „15 Jahre“ realisiert und präsentieren darauf zwölf brandneue Songs. Richtig zur Sache geht’s aber zwischen 15. und 18. Juni in der Grubertaler-Festhalle in Fritzens, wo die drei beliebten Musiker zur großen Jubiläums-Megaparty mit vielen Topstars laden.

Die Grubertaler, Foto: Stefan Neururer, Substanz Design

Superstars wie Nik P., Jürgen Drews, Stefan Roos, Andy Borg und Michelle zu Gast

Auftakt der Feierlichkeiten ist am Donnerstag, 15. Juni mit einer einzigartigen Kinder- und Familienshow, wie sie Tirol noch nicht erlebt hat. Deutschlands erfolgreichste Kindershowband „Donikkl“ – bekannt durch ihren Superhit „Fliegerlied“ wird alle Kinderherzen höher schlagen lassen. Ebenso wird RTL-Superstar-Finalist Enzo mit seiner umwerfenden Bauchrednershow, die unvergleichlichen Wackeltenöre und Hypnoseweltmeister Don Franco für Begeisterung sorgen. Zudem wird ein weiterer Überraschungsgast erwartet. Durch den Abend führt übrigens Grubertaler-Leadsänger Florian Klingenschmid. Beginn ist um 20.00 Uhr.

Die Grubertaler

Am Freitag, 16. Juni gibt es eine große Stargala mit Superstars wie Nik P. samt Band, Mallorca-König Jürgen Drews, den gastgebenden Grubertalern, Newcomer Robin Marc sowie dem Schweizer Publikumsliebling Stefan Roos.

Am Samstag steigt dann der große Grubertaler-Jubiläumsabend und Hitgiganten wie Andy Borg, Michelle und dem Duo Fantasy.

Finalisiert wird die Megaparty am Sonntag mit einem großen Frühschoppen, wo u.a. Saso Avsenik und seine Oberkrainer (er und seine Musiker geben nach dem U1-Frühschoppen noch ein Solokonzert im Festzelt), Jonny Hill, Anni Perka, die Ladiner mit Nicole und natürlich die Grubertaler einheizen werden. Moderiert wird der Frühschoppen von Rundfunklegende Wolfgang Kirchmair.

Für alle Fans: Grubertaler Festivalpackages jetzt buchen

Weitere Informationen: Mehr zu den Grubertalern

 

32 % Steigung als Herausforderung für Bergkönige

Fr, 05/19/2017 - 15:48

Es ist eine Rad- und Lauf-Veranstaltung der Superlative: Der 15. Halltal-Express am 11. Juni 2017 im Tiroler Halltal lockt ambitionierte Sportler von nah und fern. 32 Prozent Steigung am Bettelwurfeck, 680 Höhenmeter und 5,2 Kilometer Streckenlänge – hinter den nackten Zahlen des Halltalexpress steht für alle Bergköniginnen und -könige aber vor allem eines: die Herausforderung, das Ziel am Ende des Halltales zu erreichen. Und weil es gemeinsam mehr Spaß macht, ist der Halltalexpress seit jeher ein Teambewerb für Läufer und Biker jeden Niveaus.

Im Prinzip wird auch die 15. Auflage des Halltalexpress ein Rennen für Biker und Läufer werden, in dem es um den Sieg geht. Aber der Halltalexpress ist viel mehr: die Fans, die die Strecke im Halltal säumen, machen nämlich keinen Unterschied zwischen Profi und Hobbysportler. Selbst wenn das Rad eine Teilstrecke geschoben wird, oder man kurz geht, statt läuft: der Stimmung tut das keinen Abbruch. Am Bettelwurfeck berichtete schon so mancher Teilnehmer von „Gänsehautfeeling“, wenn die Zuschauer durch Zurufe und Klatschen die Sportler Richtung Ziel bei den Herrenhäusern trugen und auch heuer wieder tragen werden.
Berühmtheit erlangte das Tal ja durch den Salzabbau, der allerdings 1967 endete. Wer sich auf die Wanderung durch das 7km lange Tal begibt, kommt auch heute an den Spuren der Salzgewinnung nicht vorbei. Genießen sie anschließend einen Einkehrschwung beim Alpengasthof St. Magdalena bei Live Musik, Speis und Trank.

Für jene, die um den Sieg mitlaufen oder mitfahren, bedeutet es aber natürlich auch, die bestehenden Rekorde zu brechen. Bei den Bikern gilt es den Rekord von Andreas Traxl, 24:58 Minuten zu unterbieten und der schnellste Läufer bisher war Martin Mauser in einer Zeit von 27:56 Minuten! Auch die Damenbestzeiten von Patriza Wacker mit 30:48 Minuten auf dem Bike, und die bisher am schnellsten laufende Dame – Lisa Reisinger mit 33:14 Minuten gilt es zu schlagen.

Nachmeldungen am Renntag sind nur von 8.00 bis 9:30 Uhr möglich. Da die Teilnehmerzahl auf 250 beschränkt ist, wird eine Voranmeldung empfohlen. Das Rennen beginnt um 11:00 Uhr für die Biker, und um 11:10 Uhr für die Läufer, jeweils im Massenstart. Ab 12:00 Uhr findet beim Alpengasthof St. Magdalena die Siegerehrung und After race party statt, die neben der Preisverleihung um 14:00 auch Speis und Trank und musikalische Unterhaltung bietet.

Alle Informationen zum Halltal-Express auch unter: www.halltalexpress.at

 

 

Wiesenrock geht in die 10. Runde

Mo, 05/15/2017 - 17:10

(Gastbeitrag)- Angefangen hat alles 2007. Damals wollten vier junge Wattenser mit einer angemessenen Feier Abschied nehmen von der geliebten Volksschulwiese. Ein Ort, den auch heute noch viele Menschen mit schönen Erinnerungen verbinden. Es wurde in Wattens ein nettes, kleines Fest auf die Beine gestellt. Die vier jungen Leute nennten das das ganze Wiesenrock.

Aus einmaligem Anlass als einmalige Veranstaltung geplant, gab es 2008 kein Festival. Schnell war jedoch klar, dass es mit diesem Projekt weitergehen muss. Darum wurde der Kulturverein Grammophon gegründet.

Heute – 10 Jahre später – ist Wiesenrock immer noch klein und fein. Ein Festival, das den Ortskern mit frischen Rhythmen und detailverliebtem Charme beseelt. Aus einer einmalig geplanten Abschiedsfeier wurde jedoch ein gemeinnütziges und nachhaltiges Musik-, Kunst- und Kulturfestival mit stetig zunehmender Strahlkraft, an dem über 100 junge Menschen mitwirken.

Wenn heute Wiesenrock passiert, geht es mittlerweile um mehr als gute Laune und gute Musik. Das Festival wurde zunehmend zum Ausdrucksmittel von jungen Menschen, die Initiative ergreifen, um ihr Lebensumfeld aktiv mitzugestalten, sich einzubringen und den eigenen Aktionsradius für gesellschaftliche Mitbestimmung zu nutzen. Es ist ihr Knotenpunkt, der sie mit ihrer Heimatgemeinde verbindet.

Wiesenrock schaffte somit Raum für spannende regionale KünstlerInnen und gestaltete ein Kulturprogramm, das berührt und Spuren hinterlässt.

Zur heurigen Feier des Zehnjahresjubiläums, am 11. und 12. August 2017, möchten die WiesenrockerInnen all das hochleben lassen. Es wird bestimmt wieder ein unvergessliches Erlebnis. Wir freuen uns jetzt schon auf erneute schwingende Hüften, fröhliche Stunden und strahlende Gesichter.

Das Wiesenrock Lineup 2017:

Freitag 11.8.2017

Voodoo Jürgens

Voodoo Jürgens hat sich einen Fahrschein für jene Bim gekauft, die in die erste Liga österreichischen Pops fährt, ohne dabei Fendrich, Gabalier oder „tiafen Schmäh“-Pop im Sinn zu haben.
Mother’s Cake

„Psychedelisch, progressiv, düster und absolut tanzbar und funky“ (Eclipsed Magazin)


Scheibsta & die Buben

Die Salzburger Band rund um den charismatischen Frontmann Scheibsta bildet eine willkommene und erfrischende Abwechslung in der heimischen Musiklandschaft.


Vormärz

Untermalt von Indie-Pop, Synthie-Klängen und Post-Punk-Facetten, wird hier goldenes Glitter verstreut, während man mit einem Schiff die Donau entlang segelt und Tiefkühlpizza isst. Im Neoprenanzug.

Samstag 12.8.2017
Garish

Man fühlt sich erwischt, erkannt, angesprochen. Der täglich
steigenden Ungewissheit, was die Zukunft alles mit sich bringen wird, lässt sich trotz düsterer Prognosen, Vorzeichen und Symbole nur mit Schritten nach vorn begegnen. In diesem Sinne: Komm, schwarzer Kater.


Lilla
lilla: das ist verträumter, befreiend-melancholischer Pop. Das sind schwebende Gitarren, Drums und elektronische Sounds.

Lola Marsh

Irgendwo zwischen Fleet Foxes und Ennio Morricone legte das Duo einen sensationellen Start auf internationalen Bühnen hin.


Mainfelt

Folk Rock aus dem schönen Meraner Umland, von einer der erfolgreichsten Bands Südtirols.


Yalta Club

Zwischen„Melancholia“ (Lars von Trier) und „La Route“ (Cormac de McCarthy), malt Yalta Club das Testament- Album einer abgestumpften menschlichen Gesellschaft, die auf einem Altar der Maßlosigkeit geopfert wurde – Doch das letzte Wort ist noch nicht gesprochen.


Lilla

lilla: das ist verträumter, befreiend-melancholischer Pop. Das sind schwebende Gitarren, Drums und elektronische Sounds.

Thauer Schlossspiele zeigen „Die Geierwally“

Di, 05/09/2017 - 16:06

Der Theaterverein Thaur wartet vom 23. August bis 10. September 2017 mit einem echten Alpen-Klassiker auf: „Die Geierwally“ wird vor der atemberaubenden Naturkulisse der Schlossruine hoch über dem Inntal an acht Veranstaltungstagen gezeigt. Die Thaurer Schlossspiele zählen zu den etablierten Kultur- und Theaterveranstaltungen Tirols.

Zur Handlung: Wally ist das einzige Kind eines reichen Bauern. Die Mutter ist bei ihrer Geburt gestorben. Das hat ihr der Vater nie verziehen und auch nicht, dass ihm der Hoferbe, der erwartete Bub, versagt geblieben ist.

Sie spürt die Ablehnung ihres Vaters und leidet unter seiner Dominanz. Auf der Hochalm, die zum Hof gehört, sind die Lämmer eine leichte Beute für die Geier. Wally versucht die Zuneigung ihres Vaters dadurch zu gewinnen, dass sie in ein fast unerreichbares Geiernest hinabsteigt und es ausnimmt. Seitdem wird sie überall Geierwally genannt. Als Wally das Nest ausnimmt, greift sie der alte Geier an und hätte sie beinahe getötet. Josef, der Jäger, kommt ihr jedoch zu Hilfe und tötet den Geier mit einem Schuss. Wally verliebt sich in Josef. Für sie steht fest, dass es eine Zukunft für sie nur mit Josef geben kann.

Der Vater hat jedoch andere Pläne, „weil der Hof eine starke Hand braucht“. Er verlangt, dass Wally seinen Verwalter Vinzenz heiratet und nicht Josef „den Kleinhäusler und Hungerleider“. Wally lässt sich jedoch nicht einschüchtern und wird von ihrem Vater zur Strafe auf die Hochalm „verbannt“. Dort kommt es zu einer Begegnung mit Josef, der die Hochalm mit einer anderen Frau aufsucht.

„Die  Geierwally“ gab es wirklich

Die „Vorlage“ zum Roman und zum Theaterstück „Die Geierwally“ hat das Leben der Anna Stainer-Knittel geliefert. Sie wurde 1841 in der Gemeinde Elbigenalp geboren, lebte später in Innsbruck und war eine gefragte Malerin. Anna Stainer-Knittel starb 1915 in Wattens.

Sie erzählte der deutschen Schriftstellerin Wilhelmine von Hillern aus ihrem Leben. Daraus entstand der Roman „Die Geierwally“, der 1875 erstmals erschien und der ein überaus großer Erfolg wurde. Einige Jahre später verfasste die Schriftstellerin nach der Romanvorlage auch ein Theaterstück.

„Die Geierwally“ in Thaur

Der  Roman wie das Theaterstück spiegeln Handlungen und Regeln des Zusammenlebens wider, wie sie zur Zeit des Entstehens des Romans in der Mitte des 19. Jahrhunderts gegolten haben, die dem heutigen Theaterbesucher aber oft kaum mehr verständlich oder auch zumutbar sind. Regisseur Reiner Bachor hat zahlreiche texte auch umgeschrieben und in die heutige Zeit adaptiert: „Mein Dank gilt Frau Dr. Helga Reichart, Autorin und Journalistin aus Thaur. Sie  hat sich mit der Person der Anna Stainer-Knittel intensiv auseinandergesetzt und ein Buch über sie mit dem Titel „Die Geierwally – Leben und Werk der Malerin Anna Stainer-Knittel“ –  erschienen im Haymon Verlag 1991 – geschrieben. Diesem Werk verdanke ich wertvolle Anregungen bei der Überarbeitung des Stücks. Auch habe ich daraus Textpassagen entnommen und dem Theaterstück hinzugefügt.“

Termine:
23.8.2017 (Premiere)
27.8.2017
30.8.2017
1.9.2017
3.9.2017
6.9.2017
8.9.2017
10.9.2017

Kartenvorverkauf für die Thaurer Schlossspiele 2017 bei allen Ö-Ticket-Vorverkaufsstellen und Raiffeisenbanken.

Beste Qualität direkt vom Bauernhof!

Fr, 04/21/2017 - 07:29

Aufgewachsen mit Gemüse vom großelterlichen Gärtnereibetrieb, Fleisch vom elterlichen Nebenerwerbshof und Eiern von den eigenen Hühnern lernte ich schon in jungen Jahren regionale Produkte zu schätzen. Nicht nur mir persönlich sondern auch immer mehr Konsumenten sind Herkunft und Produktionsbedingungen der Lebensmittel von großer Bedeutung! Beim bewussten Einkauf entscheiden neben Genuss und Preis auch Faktoren wie Regionalität und Saisonalität der jeweiligen Produkte. Was wäre da eigentlich naheliegender als beim Bauern um die Ecke einzukaufen?

Maria und Paula vom Bauernmarkt Thaur

Frisch, vielfältig, regional – die Produktpalette der Bauern ist groß. Von saisonalem Gemüse und Obst bis hin zu Fleisch- und Milchprodukten bieten hiesige Landwirte das ganze Jahr über eine große Auswahl an Tiroler Produkten. Die Region Hall-Wattens verfügt über viele kleinstrukturierte, landwirtschaftliche Familienbetriebe, welche mit großer Leidenschaft und Tradition ihre Höfe bewirtschaften. Über Generationen weitergegebenes Wissen, ein sorgfältiger und guter Umgang mit der Landschaft und den Tieren, der Bezug zu qualitativ hochwertigen Lebensmitteln, als auch die Freude am Beruf sind wohl ausschlaggebende Faktoren für die hervorragenden Produkte der Bauern.

-> Hier findet ihr alle Hofläden und Bauernmärkte der Region

Ob am Bauernmarkt, auf der Almkäserei oder im Hofladen,  der direkte Kauf von Lebensmitteln beim Erzeuger gibt uns als Konsument die Chance den Produzenten persönlich kennenzulernen. Fragen zur Tierhaltung, der Zubereitung oder dem Produkt selbst können direkt vom Bauern vor Ort beantwortet werden. Die Frische der Produkte, der ersparte Transportweg der Waren, der vielseitige und unterschiedliche Geschmack sowie ein fairer Preis sind weitere Vorteile beim Kauf von regionalen Waren in einem Hofladen.

Bauernbrot vom Biohof Sturmhof

Für alle Gäste der Region die auf der Suche nach Souvenirs und Mitbringsel sind habe ich noch folgenden Tipp: Tiroler Schmankerln wie Speck, Grammelschmalz, Bauernbrot, Tiroler Käse, oder Schnaps direkt vom Bauern wären doch ein kulinarisches Andenken oder Geschenk für Freunde und Familie zu Hause? Überzeugt euch selbst von den heimischen Produkten Tiroler Landwirte und besucht den einen oder anderen Bauernladen in der Region Hall-Wattens.

Bio Freilandeier

Auch in den heimischen Gast- und Wirtshäusern spielen frische und regionale Produkte der umliegenden Gärtner, Bauern und Schnapsbrennern eine wichtige Rolle und sorgen für eine abwechslungsreiche und saisonale Speisekarte.

Weberhof Mils